Bluthochdruck

Bluthochdruck-Symptome werden häufig lange Zeit nicht bemerkt.

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine weit verbreitete Gefäßerkrankung. Durch den erhöhten Druck, den das Blut bei jedem Herzschlag auf die Gefäße ausübt, Können sowohl das Herz als auch die Gefäße geschädigt werden. Mögliche Folgen einer unbehandelten Hypertonie:

  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Niereninsuffizienz
  • Bauchaortenaneurysma (Aussackung der Bauchschlagader)
  • Sehstörungen bis zur Erblindung
  • Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz)

Daher ist es wichtig, frühzeitig die Ursachen der Erkrankung zu finden und gezielt zu behandeln. Ein hoher Blutdruck bleibt jedoch oft lange Zeit unbemerkt, da die meisten Menschen zunächst kaum Symptome zeigen.

In unserer Bluthochdruck-Sprechstunde kann der Arzt durch ein ausführliches Gespräch mit einer Blutuntersuchung und ggf. mit einer körperlichen Untersuchung Frühsymptome eines hohen Blutdrucks erkennen. Durch Langzeit-Messungen (über 24 Stunden) kann der Arzt in unklaren Fällen oft einen Bluthochdruck diagnostizieren oder auch ausschließen.

Um eine gezielte Behandlung einleiten zu können, wird durch weitere Untersuchungen nach der Ursache eines erhöhten Blutdrucks gesucht. Unser Bluthochdruck-Spezialist wird dann - sofern erforderlich - eine geeignete Therapie einleiten.

TOP