Gerinnung in der Zahnheilkunde / eazf

Kategorie
Ärzte
Datum
2017-03-14 20:00 - 22:00
Ort
Hotel Maritim Würzburg - Pleichertorstraße 5
Telefon
089 72480-182 / 192
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite
Fortbildungspunkte
k.A.
Kosten
k.A.
Freie Plätze
vorhanden

Bei zahnärztlichen Routineeingriffen können Störungen der Blutgerinnung, die zuvor ohne eindeutige klinische Symptome verlaufen, zu gefürchteten Blutungskomplikationen führen. Damit sind insbesondere hämorrhagische Diathesen von erheblicher Bedeutung für Patient und Zahnarzt, vor allem wenn operative Maßnahmen durchgeführt werden sollen.

Auch wird der Zahnarzt im Praxisalltag häufig mit oral antikoagulierten Patienten konfrontiert. Verkompliziert wird die Situation inzwischen zusätzlich durch den vermehrten Einsatz neuer Antikoagulanzien wie z. B. die direkten Thrombininhibitoren. Hier gewinnt die Therapieplanung einen immer wichtigeren Stellenwert.

Zumeist lassen sich mögliche Probleme mit der Blutgerinnung bereits im Vorfeld einer zahnärztlichen Behandlung durch eine zielgerichtete Anamnese erkennen und durch die Einleitung geeigneter prophylaktischer Maßnahmen effektiv verhindern.

Referent: Dr. med. Harald Krebs, M.Sc.

Seminarinhalt:

  • Update zur Gerinnungsphysiologie
  • Wichtige hämorrnhagische Diathesen
  • Erkennung von „Problempatienten“
  • Diagnostik und Therapieplanung
  • Anitkoagulation in der Zahnheilkunde
  • Behandlungsmöglichkeiten bei Blutungskomplikationen
  • Zusammenarbeit mit dem Hämostaseologen
  • Fälle aus der Praxis

Ihre Anmeldungen richten Sie bitte direkt in schriftlicher Form an:

(eine direkte Anmeldung über unser Online-Formular ist in diesem Fall leider nicht möglich.)

eazf, Europäische Akademie für zahnärztliche Fort-und Weiterbildung
Fallstr. 34
81369 München
Telefon 089 / 72480-182/192
Fax 089 / 72480-188

 
 

Alle Daten

  • 2017-03-14 20:00 - 22:00
 
TOP