Rheuma / Rheumatologie

Rheuma in Muskeln, Sehnen oder Gelenken in München behandeln.

Rheuma erkennen und behandeln am Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München

Die Krankheit Rheuma hat viele Gesichter – Therapie in der Rheumatologie am SOGZ in der Landeshauptstadt München

MÜNCHEN. Der Begriff „Rheuma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet dort „fließender Schmerz“. Hinter dem allzu bekannten Begriff verbirgt sich eine Vielzahl von Erkrankungen. Über 400 unterschiedliche Krankheitsbilder, die Schmerzen am Bewegungsapparat verursachen, zählen zu dem Oberbegriff „Rheuma“. Rheuma ist also nicht gleich Rheuma. Millionen Menschen in Deutschland sind von Rheuma betroffen. Je früher und je präziser die Diagnose, umso eher kann eine Behandlung den Krankheitsverlauf stoppen. Betroffen sind insbesondere die Gelenke, Knochen, die Wirbelsäule im Besonderen, aber auch Muskeln, Sehnen und Bänder, die mit den Knochen verbunden sind. Auch gibt es Ausprägungen von Rheuma, die Auswirkungen haben auf einzelne Organe wie die Haut, die Nieren, die Lunge, die Augen oder auch das Nervensystem. Rheuma-Patienten leiden oft massiv unter Schmerzen, Müdigkeit und Einschränkungen der Beweglichkeit. Eine besonders häufig auftretende Form ist das entzündliche Gelenkrheuma (auch rheumatoide Arthritis oder Polyarthritis). Insgesamt werden rheumatische Erkrankungen in folgende Hauptgruppen unterteilt, wobei die zahlenmäßig größte Gruppe Patienten mit Verschleißerkrankungen sind:

  • 1. Degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen,
  • 2. entzündlich rheumatische Erkrankungen,
  • 3. Weichteilrheumatismus und
  • 4. Stoffwechselerkrankungen mit rheumatischen Beschwerden.


Diagnose und Therapie von entzündlichen Rheumaerkrankungen in München

Es ist davon auszugehen, dass mehr als eine halbe Million Menschen allein in Deutschland unter rheumatoider Arthritis leiden. Anders als bei verschleißbedingten rheumatischen Erkrankungen handelt es sich hier oftmals um eine Fehlfunktion des körpereigenen Immunsystems. Diese Fehlsteuerung bewirkt eine chronische Entzündung im Gelenk. Die Folgen können für den betroffenen Menschen gravierend sein – Schmerzzustände, Schwellungen und Funktionseinschränkungen können die Folge sein. Das Sonnen-Gesundheitszentrum in München hat sich spezialisiert auf die Diagnose und Therapie von entzündlichen Rheumaerkrankungen. Es sind hoch spezialisierte Rheumatologen wie die Fachärzte im Sonnen-Gesundheitszentrum in München, die einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, dass die Rheumatherapie gerade in jüngster Zeit beachtliche Fortschritte gemacht hat. Operative Eingriffe, um irreparabel funktionsgestörte Gelenke zu versteifen oder durch künstliche Gelenke zu ersetzen, sind heute immer seltener notwendig. Das setzt allerdings voraus, dass Diagnose und Therapie in einem frühen Stadium der Krankheit einsetzen. So können schwere Krankheitsverläufe verhindert werden.

Diagnose und Therapie von Rheuma im SOGZ München

Die Ursachen von rheumatischen Gelenkerkrankungen sind oft nicht bekannt. Als sicher gelten genetische Veranlagungen. Auch kann es bei rheumatischen Erkrankungen im Blick auf das Lebensalter und das Geschlecht unterschiedliche Häufungen geben. Nach ersten Hinweisen, die auf eine rheumatische Erkrankung verweisen, sollten Betroffene Spezialisten wie die Rheumatologen des Sonnen-Gesundheitszentrums München aufsuchen. Die Experten des Sonnen-Gesundheitszentrums haben die Erfahrung und die diagnostischen Möglichkeiten, um eine Rheuma Erkrankung nicht nur eindeutig feststellen zu können, sondern auch unmittelbar mit einer effektiven und nachhaltigen Therapie zu beginnen.
Diese Therapie soll zunächst Schmerzen lindern, das allgemeine Wohlbefinden verbessern und Schäden am Bewegungssystem verhindern. Es gilt, die Lebensqualität und die Selbstständigkeit des Betroffenen langfristig zu erhalten. Den Rheumatologen des Sonnen-Gesundheitszentrums in München stehen bei entzündlichem Gelenkrheuma hoch wirksame und gut verträgliche Medikamente mit Antikörpern zur Verfügung, die die Entzündung stoppen und den Krankheitsverlauf zum Stillstand bringen. Schon nach wenigen Tagen verspüren Patienten eine deutlich fühlbare Linderung der Beschwerden.

Bild: © psdesign1 – Fotolia.com

Rheumatologie in München: Chronifizierung vermeiden

Rheumatologie in München: Frühzeitige Schmerztherapie ist bei rheumatischen Erkrankungen wichtig MÜNCHEN. Bei rheumatologischen Erkrankungen kommt es zentral darauf an, dass Entzündungs- und Schmerztherapie Hand in Hand gehen und möglichst frühzeitig einsetzen. Denn bleibt eine rheumatische Entzündung zu lange unbehandelt, kann es zu einer dauerhaften Sensibilisierung kommen, bei der sich der Schmerz chronifiziert und verselbstständigt. Das bedeutet: Ursache und Schmerz stehen... den ganzen Artikel lesen

Blickpunkt Rheumatologie: Mehr RA durch Luftverschmutzung

© ArLawKa - stock.adobe.com Umweltverschmutzung fördert Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide Arthritis MÜNCHEN. Der Kontakt mit schadstoffbelasteter Luft über einen längeren Zeitraum führt mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit zu einer rheumatoiden Arthritis. Auf das Ergebnis einer entsprechenden Studie(1) verweist Dr. med. Nikolaos Andriopoulos, Facharzt für Rheumatologie am Sonnen Gesundheitszentrum (SOGZ) in München. Zwar ist der exakte Einfluss der Umweltverschmutzung auf die Entstehung von... den ganzen Artikel lesen

SOGZ München: Neue Medikamente in der Rheumatologie

© Africa Studio - stock.adobe.com Bessere Therapieoptionen bei ANCA-assoziierter Vaskulitis – SOGZ München informiert MÜNCHEN. Bei der Behandlung der ANCA-assoziierten Vaskulitis, einer schweren rheumatischen Erkrankung, kommen zunehmend sogenannte Biologika zum Einsatz. Auch die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) greift diese Behandlungsoption und neue Behandlungsempfehlungen aus den USA auf. Aktualisierungen der europäischen und deutschen Leitlinien dazu befinden sich nach Angaben... den ganzen Artikel lesen

Rheumatologe in München warnt: Vorsicht mit Opioiden

Welche Alternativen gibt es zu Opioiden bei entzündlichem Rheuma? Antworten aus München MÜNCHEN. Dr. med. Nikolaos Andriopoulos, Rheumatologe am Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München mahnt bei der Verwendung von Opioiden z.B. bei entzündlichem Rheuma zur Zurückhaltung. Er verweist auf eine steigende Zahl von Menschen in Europa, die ihre Beschwerden mit Opioiden lindern wollen. Darüber informiert die europäische Rheumaliga „The European League... den ganzen Artikel lesen

Facharzt für Rheumatologie in München zu Rheuma-Anzeichen

Symptome richtig einschätzen: Facharzt für Rheumatologie in München klärt auf MÜNCHEN. Habe ich Rheuma? Eine Frage, die vor allem ältere Menschen beschäftigt, wenn immer wieder Gelenkschmerzen auftreten. „Diese können aber viele Ursachen haben“, stellt Rheumatologe Dr. med. Nikolaos Andriopoulos vom Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München heraus. Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Immunabwehr körpereigene Strukturen angreift. Dabei stehen meist Entzündungssymptome... den ganzen Artikel lesen

Rheumatologe in München: Was ist Fibromyalgie?

Was ist das Fibromyalgiesyndrom? Rheumatologe aus München gibt Antworten MÜNCHEN. Beim so genannten Fibromyalgiesyndrom handelt es sich um eine chronische Schmerzerkrankung. Die Beschwerden machen sich dabei in verschiedenen Regionen des Körpers bemerkbar. Besonders involviert sind Gelenke sowie die Muskulatur. Vor allem der Bereich der Wirbelsäule ist bei einer Fibromyalgie von Schmerzen betroffen. Statistiken zufolge erkranken etwa zwei Prozent der Menschen... den ganzen Artikel lesen

Rheumatologie in München: Leitfaden für Ernährungstherapie

Neue Leitlinien, u.a. für die Ernährung bei rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen MÜNCHEN. Der Facharzt für Rheumatologie am Sonnen Gesundheitszentrum (SOGZ) Dr. med. Nikolaos Andriopoulos weist auf einen neuen Leitfaden für die Ernährungstherapie hin. Er stellt eine Handreichung und Orientierungshilfe für die moderne ernährungsmedizinische Versorgung von Patienten in Klinik und Praxis dar. Der Leitfaden berücksichtigt, dass Ernährung nicht nur bei der Prävention, sondern... den ganzen Artikel lesen

Rheumatologe in München: Infos zu Übergewicht und Rheuma

Übergewicht beeinflusst die Wirkung von Medikamenten, erklärt Rheumatologe aus München MÜNCHEN. Rheumatologe Dr. med. Nikolaos Andriopoulos vom Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München weist auf eine neue Studie1 hin: Wissenschaftler des deutschen Rheuma-Forschungszentrum (DRFZ) kommen in ihrer Forschung zu dem Ergebnis, dass bestimmte Rheuma-Medikamente bei Patienten mit starkem Übergewicht weniger gut wirken. Unter anderem handelt es sich dabei um einige Biologika. Sie... den ganzen Artikel lesen

Rheumatologe aus München: Rheuma als Folge der Krebstherapie?

Rheuma als Folge einer onkologischen Behandlung – Rheumatologe aus München erklärt Hintergründe MÜNCHEN. Die moderne Krebstherapie mit Antikörpern kann Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis begünstigen. Darauf weist der Rheumatologe Dr. med. Nikolaos Andriopoulos vom Sonnen Gesundheitszentrum (SOGZ) in München hin. Die sogenannten Checkpoint-Inhibitoren bekämpfen Krebserkrankungen, indem sie die körpereigene Immunabwehr verstärken. Dazu gehören zum Beispiel die Antikörper Ipilimumab, Nivolumab, Pembrolizumab,... den ganzen Artikel lesen

Rheuma und Schwangerschaft – Rheumatologe München klärt auf

Ein gesundes Kind trotz Antirheumatika: Rheumatologe aus München berät individuell MÜNCHEN. Was müssen Frauen mit Rheuma und Kinderwunsch beachten? Dr. med. Nikolaos Andriopoulos ist Rheumatologe am Sonnen Gesundheitszentrum (SOGZ) in München. Er behandelt auch Frauen mit rheumatischen Erkrankungen, die sich ein Kind wünschen. „Bei Frauen mit Kinderwunsch und Rheuma sollte geprüft werden, ob die Medikation mit Antirheumatika umgestellt werden muss.... den ganzen Artikel lesen